English | Français
 


Verbindungen
Ein Programm kann auf eingehende Verbindungen warten. Ein Programm wartet einfach auf einen Verbindungsaufbau. Die Verbindung selbst muss nicht aufgebaut werden, daher erkennt Windows 10 Firewall Control es nicht automatisch. Erst beim Verbindungsversuch wird ein Ereignis festgestellt und eine Meldung angezeigt. Jedoch zeigt Windows 10 Firewall Control alle Programme, die auf eine eingehende Verbindung warten, im Bereich "Verbindungen" an. Der Bereich zeigt alle Programme, die auf Verbindungen warten, samt Verbindungsparamter(Protokoll und Port), dem Status und den Zeitpunkt des Erstellens.
Die Liste der Verbindungen enthält folgende Spalten:
  • Programmname.
  • Protokoll:Port genutzt für erwartete oder etablierte Verbindungen.
  • Verbunden mit, zeigt das Verbindungsziel, wenn eine Verbindung aufgebaut wurde (nur TCP).
  • Verbindung erstellt, zeigt den Zeitpunkt der Initialisierung (nur UDP).
Der Bereich Verbindungen kann genutzt werden für:
  • Einfügen und Schützen von nicht aufgelisteten Programmen, die bereit für den Verbindungsaufbau sind.
  • Bearbeiten von Programmberechtigungen, wenn ein Programm bereits gelistet ist.
  • Flicken einer Sicherheitszone eines Programms, durch von neuen Regeln. Über die Toolbar und das Kontextmenü sind weitere Funktionen möglich. Die Optionen erlauben das Erstellen von Regeln mit oder ohne des Ports/Ziel IP/IP Bereich (nur Plus Edition).
  • Sobald eine Verbindung aufgebaut wurde, können Verbindungsdetails des Ziels über einen unabhängigen WhoIs-Dienst ermittelt werden.
Das Feld: Filter erlaubt das Darstellen einer Teilmenge der Ereignisse, anhand des Programmnamens. Beim Tippen wird das Filtern automatisch durchgeführt.